Beispiel für die Begebenheiten und der Abstieg in das Tal der Toten auf Kreta

Das Tal der Toten

Das Tal der Toten hat ihren Namen von den Minoer, da sie dort ihre Toten in den Höhlen bestattet haben. 

Beschreibung: Schwierigkeitsgrad 2-3 

Am Anfang steht ein ca. 80 Höhenmeter Abstieg an, bei dem es über felsige, steinige Naturstufen zum meist trockenen Bachbett geht. Diesem wird, auch auf einem manchmal steinigen Pfad, bis zum Ausgang der Schlucht ca. 3 Km lang gefolgt.

Diese Schlucht ist sehr breit und sonnig, daher ist die Mitnahme von ausreichend Wasser, sowie einer Kopfbedeckung angeraten, sowie feste, geschlossene Wanderschuhe dringend erforderlich.

Anbei ein paar Bilder was dich in dieser Schlucht erwartet.

Hier geht es zu einer externen Beschreibung der Schlucht!

Einblick in das Tal der Toten
Beispiel des steinigen Wegs im Tal der Toten auf Kreta
Beispiel mit Ziege, steiniger Weg im Tal der Toten auf Kreta
hier sind kleine Kletterpartien in der Richtis Schlucht zu überwinden

Die Richtis Schlucht

Richtysschlucht Schwierigkeitsgrad 2-3

Nach anfänglichem fast ebenen, schmalen Pfad, der leicht zu bewältigen ist, kommen steinerne Hindernisse, die es zu überwinden gilt. Diese werden als "mittelschwer" beschrieben und bestehen aus großen, eher glatten (nicht spitzen) Steinen. An den schwierigsten Stellen sind meist Holzstege und/oder Metalltreppen angebracht, sodass diese eher Mühelos bewältigt werden können.

Dennoch ist sie nicht zu unterschätzen. Menschen mit Knie oder Hüftprothesen rate ich ab diese zu erwandern, da einige kleinere Kletterpartien zu überwinden sind.

Anbei ein paar Bilder was dich in dieser Schlucht erwartet.

Hier geht es zu einem Youtube-Video der Schlucht!

Hier zu einer Beschreibung der Schlucht!

Hier zu einer weiteren Beschreibung der Schlucht!

kleine Kletterpartie der Felsen sind zum Teil mit dicken Tauen abgesichert
Kleine Abfälle die es zu überwinden gilt
kleine Kletterpartie der Felsen sind zum Teil mit dicken Tauen abgesichert
Alte Römerstraße in der Imbrosschlucht

Die Imbrosschlucht

Diese Schlucht wird allgemein als "leicht" beschrieben und ist Kretas engste Schlucht. An der engsten Stelle kann man beide Felswände gleichzeitig mit den Händen berühren.

Der Weg durch die Schlucht ist ca. 8 km lang, der Abstieg insgesamt 600 Höhenmeter und die durchschnittliche Wanderzeit beträgt       2 ½-3 Stunden. Das Gelände ist generell einfach zu begehen, meist auf etwas schotterigen Wegen.

Anbei ein paar Bilder, was dich in dieser Schlucht erwartet.

Hier geht es zu einem Youtube-Video der Schlucht!

Beschreibung der Schlucht!

Was Wikipedia dazu schreibt

Beispiel des Weges in der Imbrosschlucht
Beispiel des Weges in der Imbrosschlucht
Beispiel des Weges in der Imbrosschlucht

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.